Richard-Müller-Schule

Kaufmännische Schulen der Stadt Fulda

Aktuelle Informationen zum Unterricht

Wir begrüßen unsere Schülerinnen und Schüler ganz herzlich zurück an der Schule und wünschen einen guten Restart in einen hoffentlich ungestörten Schulalltag. Bei aller Freude über das Wiedersehen vergessen Sie nicht, die bekannten Hygieneregeln und halten Sie sie ein, wo das möglich ist. Die zweimalige Testpflicht in der Woche besteht weiterhin in der Regel für alle. Ausnahmen geben Ihnen Ihre Klassenlehrer*innen bekannt.
Und jetzt Ihnen viel Erfolg. 

Jede/r Schüler*in muss sich zweimal in der Woche anlasslos einem Schnelltest unterziehen, da ein negatives Ergebnis eine verpflichtende Grundlage für die Teilnahme am Präsenzunterricht darstellt. Diese Tests werden zu Beginn des Unterrichts in der Schule durchgeführt.
Die Einverständniserklärungen (siehe Antigenschnelltest) sind unterschrieben mitzubringen. Alternativ können auch Nachweise aus der Inanspruchnahme eines kostenfreien Bürgertestes vorgelegt werden, die allerdings nicht älter als 72 Stunden sein dürfen. Schüler*innen ohne negatives Testergebnis werden ggf. mit entsprechenden Aufgaben versorgt.

Generell von der Testpflicht an Schulen befreit ist der folgende Personenkreis (§ 3 Abs. 4d EinrSchuV vom 12.05.21):

  • Vollständig geimpfte Personen (14 Tage nach der letzten Impfung, welche zum vollständigen Impfschema nach RKI-Vorgabe notwendig ist – bei z.B. AstraZeneca ist dies die zweite, bei Johnson&Johnson ist dies bereits nach der ersten Impfung der Fall)
  • Von einer Corona-Erkrankung genesene Personen. Jedoch muss hier die Genesung von der Erkrankung mindestens 28 Tage, sowie nicht länger als 6 Monate zurückliegen. Eine entsprechende ärztliche Bescheinigung ist vorzulegen. Nach Ablauf der 6 Monate ist eine weitere Befreiung nur durch eine entsprechende Impfung bzw. durch eine erneute genesene Erkrankung mit Einhaltung der Zeitvorgaben möglich.

Eine freiwillige Testung, trotz Vorliegen der vorgenannten Sachverhalte, ist natürlich weiterhin möglich.

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

jetzt ist es endlich so weit! Seit Mitte Dezember durften Sie nicht mehr in die Schule kommen. Nun sind die Inzidenzen so, dass Sie in den Wechselunterricht starten können . Ihr/e Klassenlehrer*in hat Sie Klassengruppen zugeteilt, so dass Sie Teile Ihrer Klassenkamerad*innen wiedersehen. Ich glaube Ihnen, dass die Freude groß ist. Damit Sie aber weiter in den Genuss von Präsenzunterricht kommen können, müssen Sie/wir alle uns nach den Hygienebestimmungen verhalten. Die sind hinreichend bekannt, Abstand halten, Maske tragen und Hände desinfizieren, dazu kommt regelmäßiges Lüften. Beachten Sie die Laufrichtungen, halten Sie sich auf den großen Toiletten mit maximal drei Personen und auf den Toiletten im Hochhaus mit nur einer Person auf. Bitte benutzen Sie die für den Bauteil vorgesehenen Pausenhöfe. Sie werden am Montag oder am Dienstag zunächst einen Schnelltest absolvieren müssen, nur ein negatives Ergebnis berechtigt Sie zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Bitte laden Sie sich eine ►Einverständniserklärung von der Homepage runter. Unter 18 Jährige benötigen die Unterschrift der Erziehungsberechtigten, die volljährigen Schüler*innen unterschreiben selbst. Alternativ können Sie einen Schnelltest in einem der bekannten Schnelltestzentren machen. Der darf nicht älter als 72 Stunden sein.
Wir alle wollen dieses Schuljahr noch einigermaßen geordnet und so fruchtbringend für Sie wie möglich beenden. Das geht nur, wenn wir uns an die Regeln halten. Bitte tun Sie das in Ihrem eigenen Interesse. Die Pandemie ist noch nicht vorbei, die Inzidenz in Fulda noch ziemlich hoch. Deshalb ist größte Vorsicht angebracht.
Wir, die Schulleitung und Ihre Lehrer*innen freuen sich auf Sie. Wir wünschen Ihnen noch möglichst viel (Lern)Erfolg für die kommenden Wochen und Monate.

Ihre Schulleiterin
Claudia Hümmler-Hille

► Einverständniserklärung

Das folgende Ministerschreiben (pdf) zum Öffnen anklicken.

Die immer noch anhaltenden Beschränkungen des gesellschaftlichen Lebens aufgrund des Coronavirus haben viele gewohnte Abläufe verändert und stellen nach wie vor eine große Herausforderung für Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und ihre Lehrkräfte dar. 

Einen guten Überblick über wichtige Aspekte in diesem Zusammenhang sowie konkrete Unterstützungsangebote für Eltern finden sich auf den Seiten des Hessischen Kultusministeriums.

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/hinweise-und-hilfe-fuer-eltern

 

Kontakt:

Pappelweg 8
36037 Fulda

Telefon: 0661 102-4700
Telefax: 0661 102-4699

E-Mail: poststelle@richard-mueller-schule.fulda.schulverwaltung.hessen.de 

Öffnungszeiten

Sekretariat

Montag- Donnerstag:
07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten

Lernmittelbücherei

nach Absprache mit dem Klassenlehrer

Öffnungszeiten

Selbstlernzentrum

Montag:08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Dienstag und Mittwoch:08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Donnerstag:08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Freitag:geschlossen 

Schulformen

#bettertogether