Zum Hauptinhalt springen

Marion Rode feiert Dienstjubiläum

fünfundzwanzig Jahre im Dienst

Nach fünfundzwanzig Jahren im Dienst durfte Marion Rode ihre Urkunde von Schulleiterin Claudia Hümmler-Hille an der Richard-Müller-Schule entgegennehmen.

Rode bereichert als Quereinsteigerin aus dem Verwaltungswesen in den Lehrberuf die Abteilungen Berufsfachschule, Büromanagement und das Fremdsprachensekretariat. Von ihren eigenen Berufserfahrungen als Fachangestellte für Bürokommunikation profitieren die Schülerinnen und Schüler somit in besonderer Weise. Die Qualifikation als Fachlehrerin für Informationsverarbeitung, die Rode 2001 erlangte, erweitert sie seitdem stetig. Dabei liegt ihr Hauptaugenmerk nicht nur auf Weiterbildungen im Bereich der fachspezifischen Datenverarbeitung, der Digitalisierung im schulischen und im Büroumfeld oder dem Geschäftsenglisch, sondern auch im Bereich des digitalen und selbstständigen Lernens der Schülerinnen und Schüler. So beschäftigte sich Rode z.B. mit den Lernmethoden nach Klippert oder mit dem für Lernende wichtigen Zeit- und Selbstmanagement. Nach ihrem Examen im August 2005 wurde Rode fest an der Schule eingestellt.

Sie war Mitorganisatorin von Schülerbegegnungen an der Europäische Akademie in Otzenhausen, Saarland, wo sich Richard-Müller-Schülerinnen und -schüler aus dem Ausbildungsbereich Fremdsprachensekretariat  mit Schülerinnen und Schülern aus Rennes getroffen und an europäischen Themen gearbeitet haben.

Mit ihrem Engagement für Schulpartnerschaften prägt Rode den europäischen Geist, den die Schule ihren Schülerinnen und Schülern näherbringen will, aktiv mit. Frau Rode ist Mitglied des Unterstützungsteams und berät zu Fragen des Medienschutzes und zum Verhalten im Netz.

Die Schulleitung überreichte die Jubiläumsurkunde im Rahmen einer kleinen Feier Ende des vergangenen Jahres.