Unsere Schule-

            Ihre Chance

Schulformen »

Sie sind hier:

Verabschiedung der ein- und zweijährigen Berufsfachschule sowie der Integrationsklassen

„Die Richard-Müller-Schule ist bunt.“

Die Klassenbesten der verschiedenen Schulformen wurden von der Schulleiterin Claudia Hümmler-Hille (rechts) und den Abteilungsleitern Doris Kling (links) und Rainer Thomas (2. v. rechts) mit einem Buchpräsent geehrt.

Entsprechend vielfältig waren die Abschlüsse, die am Ende des Schuljahres vergeben wurden. In einer gemeinsamen Abschlussfeier wurden nun Absolventinnen und Absolventen der einjährigen Höheren Handelsschule, der zweijährigen Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (mittlerer Abschluss), des Berufsvorbereitungsjahres sowie der InteA-Klassen (Hauptschulabschluss, häufig verbunden mit dem Erwerb des Deutschen Sprachdiploms) verabschiedet.

Studiendirektor Rainer Thomas und Studiendirektorin Doris Kling begrüßten als Abteilungsleiter und ermunterten, stolz auf das Erreichte zu sein. Der große Schritt, den der jeweilige Schulabschluss für den Einzelnen bedeute, solle mit der Freude auf das Kommende verbunden sein. Ein Dank ging an alle, die diese Erfolge ermöglicht hätten: Familie, Freunde, Lehrerkollegium, aber ebenso die schulischen Rahmenbedingungen, die an der Richard-Müller-Schule auch eine sozialpädagogische Betreuung beinhalten.

Besonders hervorgehoben wurde, dass einige der Absolventen erst kurze Zeit in Deutschland seien und nun bereits Schulabschlüsse feiern konnten, auch ein Beweis dafür, was das Bildungssystem leisten könne. Die Abteilungsleitungen wünschten Mut, Ausdauer und Kreativität auf dem nun beginnenden beruflichen Weg.

Auch Schulleiterin Claudia Hümmler-Hille gratulierte den stolzen Schulabgängern. Sie verwies in ihrer Festrede darauf, dass jeder Einzelne sich in der Wahrnehmung der Wirklichkeit oft zu stark von seinen eigenen, subjektiven Erfahrungen leiten lasse. Das führe dazu, dass oftmals eine Realität konstruiert werde, die einen Teil der Wirklichkeit ausblende. Hümmler-Hille ermunterte dagegen, frei von Vorurteilen den Dingen auf den Grund zu gehen. Die jungen Leute sollten für ihre Werte einstehen und die Zukunft positiv gestalten: „Gehen Sie ehrlich mit sich und anderen um!“

Im Anschluss an die Zeugnisausgabe durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer erfolgte die Ehrung der Besten der einzelnen Schulformen. Ausgezeichnet wurden: Nikola Kristo, Natalie Neumüller (zweijährige Berufsfachschule); Dominik Krah, Samuel Schmidt (Höhere Handelsschule); Pavel Rotov, Georgiana Daniela Arsemie, Zahra Abbasi, David Wnuczek (InteA); Jasin Abdiashid Ahmed (Berufsvorbereitungsjahr).

Vertreter aus einzelnen Klassen sprachen ebenfalls ihren Dank an die Verantwortlichen in der Schule aus. Musikalisch umrahmt wurde die stimmungsvolle Abschlussfeier durch die Lehrerband „The Richies“.

 

 

 

Auch in den Ferien sind wir für Sie da!

Weiterlesen

„Ein Geschäft, das nur Geld einbringt, ist ein schlechtes Geschäft.“

Weiterlesen

GoldmedaiGoldmedaillen für den „Marathon“ der Staatlich geprüften Betriebswirten für den „Marathon“ der Staatlich geprüften Betriebswirte

Weiterlesen

„Die Richard-Müller-Schule ist bunt.“

Weiterlesen

12. September 2019

Gerne wieder Angebote anmelden!

Weiterlesen

62 Absolventinnen und Absolventen des beruflichen Gymnasiums  erhielten das Abiturzeugnis

Weiterlesen

Erfolgreiche Teinahme am Fußballturnier

Weiterlesen
Europaflagge

Juniorwahrl

Lasst uns über Europa reden!

Europa macht Schule

Europatag an der RIMS

 

Weiterlesen

Die Richard-Müller-Schule (RiMS) und Tornow Business Personality haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Weiterlesen

Dr. Leon Weintraub zu Gast an der Richard-Müller-Schule

Weiterlesen

12er Grundkurs veröffentlicht Reader mit philosophischen Essays

Weiterlesen