Unsere Schule-

            Ihre Chance

Schulformen »

Sie sind hier:

Europacafé

Lasst uns über Europa reden!

 

Schülerinnen und Schüler im Gespräch mit begeisterten Europäern

Können Sie die Geschichte und Entwicklung der Europäischen Union beschreiben? Haben Sie eine Meinung zur Idee der „Vereinigten Staaten von Europa“? Kennen Sie unsere europäischen Nachbarn? Wenn Sie diese Fragen vorwiegend mit Nein beantworten müssen, wären Sie beim „Europa-Café“ in der Richard-Müller-Schule genau richtig gewesen. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und der Fachoberschule hatten hier die Möglichkeit in einer „Café-Atmosphäre“ mit überzeugten Europäern ins Gespräch über alle europapolitischen Themen zu kommen, die ihnen am Herzen liegen. In einer Tischgruppe wurde mit Ricarda Steinbach, Geschäftsführerin der „Gesellschaft für bedrohte Völker“, über die Chancen und Vorteile der EU gesprochen, so z.B. die guten Handelsbeziehungen und die Vorteile für Arbeitnehmer im Hinblick auf die Freizügigkeit. Steinbach motivierte die Schülerinnen und Schüler mit ihren Visionen für die Entwicklung Europas zu politischer Teilhabe. Spannend waren auch die Diskussionen mit der Vertreterin von Pulse of Europe, Marianne Müller. Hier wurde z.B. den Fragen nachgegangen, warum sich junge Menschen eher selten politisch engagieren, aber auch, wie die europäisch-chinesischen Beziehungen gestaltet werden könnten. Emilia Mikkonen aus Finnland weckte im Gespräch mit den Lernenden deren Interesse an den „fremden Nachbarn“. Sie informierte für die Hochschule Fulda über ERASMUS, ein Programm des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD), das die baldigen Studierenden und Auszubildenden bei ihrem Auslandsaufenthalt unterstützen könnte. Dem aktuellen Thema des neuen Urheberrechts im Internet widmeten sich die Café-Besucher im Gespräch mit Bernd Loskant, Redakteur für das Ressort Politik der Fuldaer Zeitung und der move36. Peter Niehaus, Stadtbaurat und Siemens-Manager i.R., und Herbert Büttner, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, zeigten sich begeistert von der Veranstaltung und nutzten das Europa-Café dazu, mit den Jugendlichen über wirtschaftspolitische Themen ins Gespräch zu kommen. In einer zusammenfassenden Reflexion der Veranstaltung formulierten alle Fachleute den Appell an die Jugendlichen, sich für Europa zu engagieren, die europäischen Werte wie Demokratie, (Meinungs-) Freiheit, Freiheit der Presse, Respekt der Vielfältigkeit und das friedvolle, vom Kompromiss geprägte Miteinander zu bewahren und dafür einzustehen. „Geht zur Europawahl, nutzt Eure Chance auf Mitsprache. Ihr gestaltet Eure Zukunft jetzt“, betonten sowohl die Gesprächsleiter als auch die Direktorin der Richard-Müller-Schule, Claudia Hümmler-Hille, zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung.

Text und Fotos: Johanna Frank (RiMS)

move36 berichtet >https://www.move36.de/gesellschaft/was-tut-die-eu-eigentlich-fuer-dich-europacafe-an-der-richard-mueller-schule-gab-antworten/

Das folgende Video ist von Youtube mit erweiterten Datenschutzmodus eigebettet.

Öffnungszeiten der Verwaltung!

Weiterlesen

Studien- und Berufs­orientie­rung

42 Vorträge und 35 Infostände

Weiterlesen
Europaflagge

EU-Projekttag

Vorbereitung auf die Europawahl

Weiterlesen

Anmeldungen für den 15. Juni 2019

Weiterlesen

Lasst uns über Europa reden!

 

Weiterlesen

29. März 2019 | 17:00 bis ca. 19:00 Uhr

Weiterlesen

Verpasst?

Gerne können Sie uns auch ansprechen.

Weiterlesen